Dinner

Wiesbaden – Erlebnisgastronomie, Dinner & Kochkurse

Verfügbar in Wiesbaden: Dinner mit KrimiSushi KochkursWeinseminar

Über Wiesbaden und seine Gastronomie

Neues Rathaus Schloßplatz Wiesbaden Wahrzeichen

Das Neue Rathaus am Schloßplatz in Wiesbaden

Wiesbaden ist hessische Landeshauptstadt, liegt am rechten Rheinufer südwestlich des Mittelgebirges Taunus, ist über eine Brücke mit der direkt gegenüber liegenden Stadt Mainz verbunden und wird von ungefähr 287.000 Menschen bewohnt. Die Stadt zählt zu den ältesten Kurbädern Europas (es finden sich insgesamt 15 Thermal- und Mineralquellen) und wurde bereits 121 erstmals erwähnt.

Wiesbadens Gebäude sind schön anzusehen, da viele von ihnen der sogenannten Kurarchitektur zuzurechnen sind, die ihre Blütezeit im 19. Jahrhundert hatte. Man findet daher Bauwerke im Stile des Klassizismus, des Historismus und auch des Jugendstils. Die Stadt blieb im Zweiten Weltkrieg relativ verschont, so dass die Gebäude und Straßenzüge, die ihr Stadtbild prägen, noch immer vorhanden sind.

Restaurants aller Couleur in Wiesbaden

Die Wiesbadener können aus einem reichhaltigen gastronomischen Angebot wählen.
So gibt es selbstverständlich eine große Anzahl an internationalen Restaurants (italienisch, griechisch, chinesisch, thailändisch…), unter denen besonders die hervor stechen, die den Einfluss der dort noch immer stationierten US-amerikanischen Soldaten und ihrer Familien verspüren lassen. Wer einen richtig klassischen amerikanischen Burger sucht, der findet ihn auch!

Des Weiteren steht in Wiesbaden natürlich auch die Gutbürgerliche Küche zur Wahl, die sehr oft die traditionellen, hessischen Gerichte anbietet wie zum Beispiel:
Handkäs‘ mit Musik (Sauermilchkäse in einer Zwiebelvinaigrette – „mit Musik“ heißt es deshalb, weil die Zwiebeln bei der Verdauung oft für Töne sorgen), Eier mit Grüner Soße (hartgekochte Eier mit einer Soße aus Milchprodukten und ganz vielen frischen Kräutern, die sie grün färbt und ihr somit ihren Namen verleiht),
oder Bloatz (Brotteig mit Kartoffel-Schmand-Belag, Zwiebeln und Speck auf dem Blech gebacken).

Wein- und Sektgenuss & Erlebnisgastronomie in Wiesbaden

Zu den kulinarischen Genüssen zählt in Wiesbaden selbstverständlich auch der Wein- und Sektgenuss, denn Wiesbaden gehört dem größten Weinanbaugebiet Hessens, dem Rheingau, an.
Alljährlich beginnt am zweiten Freitag im August auf dem Wiesbadener Schlossplatz sowie dem daran grenzenden Dern’schen Gelände die „Rheingauer Weinwoche“. Dieses Weinfest geht über zehn Tage und ist angeblich das „größte Weinfest der Welt“, das auch gerne mit dem Titel die „längste Weintheke der Welt“ wirbt. An knapp 100 Weinständen werden etwa 1000 Weine der Region angeboten – vorwiegend Riesling. Kurios: Es gibt auf diesem Fest traditionell nur einen einzigen Stand, an dem Bier ausgeschenkt wird.

Zwar bietet die Stadt Wiesbaden deutlich weniger an Erlebnisgastronomie als die große hessische Metropole Frankfurt, dennoch kommen die Wiesbadener mit After Work Cooking und Whisky Tasting auch auf ihre Kosten.