Dinner

Dresden – Restaurants, Erlebnisdinner und schöne Kochkurse

Verfügbar in Dresden: Candle-Light-DinnerErotic Food KochkursMietkochSushi KochkursWhisky Tasting

Dresden – atemberaubende Stadt – außergwöhnliche Restaurants

Semperoper Dresden Staatsoper Sachsen Nacht

Die Semperoper bei Nacht - impostantes Bauwerk und Staatsoper des Bundeslandes Sachsen in dessen Hauptstadt Dresden

Dresden ist ohne Zweifel eine der schönsten Städte Deutschlands. Die einst so zerstörte Stadt ist mit viel Liebe wieder aufgebaut worden und hat seinen Besuchern zu jeder Jahreszeit vieles zu bieten. Die Dresdner sind ein eigenwilliges und doch sehr freundliches Volk. Dieser besondere Charakter sorgt für die Vielfalt in der Stadt und den ganz besonderen Charme.

Wer Dresden besucht, sollte unbedingt die sanierte Frauenkirche besuchen. Ein architektonisches Meisterwerk, dessen Sanierung Jahre viele Jahre in Anspruch nahm und 2009 abgeschlossen wurde. Weitere Dresdner Sehenswürdigkeiten sind die Semper Oper, das Schloss Pilnitz, das Barock Viertel und das „Blaue Wunder“. Das Blaue Wunder ist eine Brücke, die die linke und rechte Elbseite miteinander verbindet. Auf der Elbe fährt die älteste und größte Raddampferflotte der Welt. Auf einer Tour mit dem Raddampfer, lässt sich hervorragend die pittoreske Landschaft entlang der Elbe genießen.

Für Freunde des guten Essens hat Dresden viele kulinarische Genüsse zu bieten. Die unzähligen ausgesucht guten Restaurants, bestechen neben der Speisekarte immer auch durch Lage und Einrichtung. Man schätzt die gut bürgerliche Küche sehr und legt großen Wert auf gute Lebensmittel.

Diese Restaurants und Speisen empfiehlt Dinner Jones

Es empfielt sich der Dresdner Sauerbraten aus Rindfleisch, mariniert in Buttermilch Wacholder, Lorbeer und Nelken, dazu Apfelrotkraut und Klöße. Die legendären Krautwickel sollten ebenso probiert werden. Hierbei handelt es um geschmorten Weißkohl, gefüllt mit Hackfleisch, Herz und Rauchfleischwürfeln. Wer Wild genießt, der sollte als Beilage Wickelklöße wählen; ein dünner Nudelteig gefüllt mit Semmelbrösel, Schinkenspeck und abgerundet mit frischer Petersilie.

Eine weitere leckere Beilage sind die Glitscher; Kartoffelpuffer aus rohen geriebenen Kartoffleln mit Ei und Mehl, goldbraun gebraten. Glitscher kann man auch hervorragend als Nachspeise wählen und mit Apfelmus genießen. Als regionale Nachspeisenspezialitäten stehen darüber hinaus noch Eierschecken oder Quarkkeulchen auf der kulinarischen Auswahlliste.

Brauhäuser und Erlebnisgastronomie in Dresden

Auch in Dresden trinkt man gerne Bier und es gibt neben den bekannten Namen viele Brauhäuser mit vorzüglichem selbstgebrautem Bier. Der Besuch eines Brauhauses sollte unbedingt auf dem Programm stehen!
Typische Dresdner Spezialitäten, die sich als Mitbringsel eignen sind der Dresdner Stollen und Russisch Brot, eine Keksspezialität in Buchstabenform, die Ende des 19. Jahrhunderts in Dresden erfunden wurde und mit ihrem eigenwilligen Geschmack die Welt eroberte.

Im Bereich der Erlebnisgastronomie ist Dresden sicherlich auch weit vorne. Hier bekommt der kulinarische Abenteurer ein reichhaltiges Angebot – das vom Erotic Food Kochkurs, über das Dinner mit Krimibis zum Whisky Tasting reicht – aufgetischt.