Dinner

Bielefeld – Erlebnisgastronomie und Restaurants

Verfügbar in Bielefeld: Candle Light DinnerDinner in the DarkDinner mit KrimiRitteressenSushi-Kochkurs

Bielefeld – Geschichte und Kultur:

Sparrenburg Bielefeld Sehenswürdigkeit Wahrzeichen Restaurant

Die Sparrenburg - Wahrzeichen von Bielefeld

Die ostwestfälische Universitätsstadt Bielefeld, die früher als textile Handelsstadt für den wirtschaftlichen Wachstum in der Region eine bedeutende Rolle spielte, ist heute ein beliebter Kunst- und Kulturstandort mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, Museen und Restaurants.

Ihre textile Wichtigkeit spiegelt sich vor allem in ihren Sehenswürdigkeiten wieder. Zu Ehren ihrer früheren Textilarbeiter errichtete die Stadt Anfang des 20. Jhd. das ihnen gewidmete Leineweber – Denkmal des Webers Heinrich Heimbrok, das Besucher im Altstädter Kirchpark besichtigen können.
Und auch ihre ehemalige Flachsspinnerei, die nach dem Grafen von Ravensberg benannt wurde und einmal zu den größten in Europa gehörte, ist heute kulturelles und gastronomisches Zentrum Bielefelds.

Wahrzeichen und Gastronomie in Bielefeld:

Die aber wohl bekannteste Bielefelder Sehenswürdigkeit ist die auf dem Sparrenberg gelegene und für Touristen zum Teil zugängliche Sparrenburg aus dem 13. Jahrhundert. Sowohl die Burg mit ihrem unterirdischen Gangsystem als auch der Vorplatz sind jedes Jahr Mittelpunkt zahlreicher Burgfeste und Führungen. So ist sie beispielsweise Treffpunkt einer ganz besonderen Art von Stadtführung, bei der die Besucher nicht nur Bielefeld, sondern auch die westfälische Küche kennenlernen.

Möppkenkop, ein klassisches Blutwurstgericht, Wurstebrei, eine traditionelle Spezialität aus Fleischresten und Innereien, oder dicke Bohnen mit Speck sind nur einige der Kostbarkeiten Westfalens, die man beim „kulinarischen Spaziergang“, in den vielen auf dem Weg liegenden Restaurants genießen kann und die einem die regionale Mentalität und Geschichte Bielefelds näher bringen. Und auch das Pumpernickel oder die bei Bielefeldern allseits begehrten Zwiebelmettbrötchen dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

Bielefeld’s Erlebnisgastronomie & spezielle Dinner

Ein weiteres gastronomisches Highlight, das im Zeichen der Sparrenburg stattfindet, ist das „Dracula Dinner“. Hierbei erleben Gäste nicht nur ein 4 – Gänge Menü der Extraklasse aus der eigenen Schlossküche, sondern auch ein stilechtes Vampirtheaterstück, dass einen auch schon mal schaudern lassen kann und bei dem man das Gefühl hat, man wäre bei echten Vampiren zu Besuch.

In Bielefeld kommen jedoch nicht nur Geschichtsinteressierte und Vampirfreunde, sondern auch Krimifreunde voll auf ihre kulinarischen Kosten. Beim „Krimi Dinner“ im Oldentruper Hof passiert nämlich jeden Dinner – Abend garantiert ein neuer Mord, der aufgeklärt werden muss und bei dem man auf die Mithilfe der Gäste angewiesen ist.