Dinner

Aachen – Restaurants, Erlebnisgastronomie & Spezialitäten

Verfügbar in Aachen: Candle Light DinnerDinner mit Krimi

Über Aachen und seine Gastronomie:

Aachener Dom Aachen Wahrzeichen Nacht

Der Aachener Dom bei Nacht

Aachen atmet Geschichte. Daher verband man die Stadt Aachen früher mit eher traditionellen Werten und kulturhistorischen Denkmälern. Schließlich residierte im 8. Jahrhundert Karl der Große hier und machte Aachen zu seiner Lieblingsstadt. Davon zeugt auch heute noch der beeindruckende Aachener Dom, der ursprünglich als Palast und Pfalzkapelle des Kaisers konzipiert war.

Der Dom zieht auch heute noch als UNESCO-Weltkulturerbe die Blicke auf sich, ebenso wie das historische Rathaus oder der Elisenbrunnen. Doch hat sich das Bild, das die Stadt Aachen bietet, in den letzten Jahren gewandelt.

Lebendiges Aachener Stadtbild

Aachen präsentiert sich heute als eine Stadt der Hochschulen. Allen voran die RWTH als Exzellenzuniversität prägen das Bild zunehmend. Die „Rohstoffe“, denen die Stadt ihre wirtschaftlichen Impulse verdankt, heißen Wissen und Kreativität. Mehr als 40.000 Studenten sind an den Aachener Hochschulen eingeschrieben und prägen das Bild einer modernen, lebendigen Universitätsstadt.

Den Besuchern gefällt das quirlige Treiben in der Innenstadt und die vielfältige gastronomische Bandbreite natürlich auch. Vor allem zu den großen Sportereignissen kommen viele Gäste nach Aachen. Zuerst sei das internationale Springturnier CHIO genannt, dessen jährlicher Ausrichter die Stadt ist. Jedes Jahr aufs Neue platzt die Stadt schier aus allen Nähten, wenn Reiter von internationalem Rang und Pferdebegeisterte aus aller Welt anreisen. Auch der Fußball ist fest in Aachen beheimatet. Der Traditionsverein Alemannia Aachen zieht regelmäßig die Fans ins Stadion.

Vielfalt beim Essen & Trinken in Aachen

Schön, wenn man sich dann nach gewonnenem Spiel in den zahlreichen Pubs und Studentenkneipen noch einige Bierchen schmecken lassen kann, am besten ein Aachener Lager, eine Spezialität aus Aachener Brauhäusern. Auch für die Freunde der gehobenen Gastronomie hat Aachen einiges zu bieten. In der Innenstadt erwarten einige Feinschmecker-Restaurants mit internationalem Standard ihre Gäste. Ob mit oder ohne Sterne, die gastronomische Vielfalt der Stadt wird kaum jemanden hungrig lassen, von asiatischen bis hin zu zentralafrikanischen Spezialitäten finden sich Restaurants.

Sehr beliebt sind auch die traditionellen Gaststätten und Brauhäuser. Hier werden oftmals herzhafte Spezialitäten der Region angeboten, beispielsweise der rheinische Sauerbraten, Möhrendurcheinander oder „Puttes“, so nennt man hier gebratene Blutwurst mit Kartoffelpüree und Sauerkraut.

Aachener Printe & Erlebnisgastronomie

Die wahrscheinlich bekannteste Spezialität ist die Aachener Printe. Hierbei handelt es sich um ein Lebkuchengebäck, das mit vielen aromatischen Gewürzen angereichert ist und häufig mit Schokoladenüberzug und traditionellen Dekorationen aus Mandeln und getrockneten Früchten angeboten wird. Gerade zur Weihnachtszeit sind die Aachener Printen ein gefragtes Naschwerk. Wer sich vor Ort damit eindecken möchte, sollte die Werksverkäufe der großen, in Aachen ansässigen Hersteller besuchen.

Die Erlebnisgastronomie in Aachen lockt mit verschiedenen Angeboten. Besonders das beliebte Dinner mit Krimi wird hier gerne gewählt.